Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Aktien Frankfurt Ausblick: Dax vor Ifo-Index leicht im Aufwind

24.11.2014 | 08:22

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DAX.ETR> dürfte nach kräftigen Gewinnen in der Vorwoche am Montag zum Handelsstart weiter steigen. Der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex lässt knapp eine Stunde vor Börsenbeginn eine um 0,29 Prozent höhere Eröffnung bei 9760 Punkten erwarten. Der Future auf den EuroStoxx 50 <SX5E.DJX> signalisiert mit plus 0,47 Prozent für den Leitindex der Eurozone ebenfalls einen freundlichen Börsenstart.

Am Freitag hatte der Dax in einer fulminanten Rally das größte Wochenplus seit mehr als einem Jahr eingefahren. Sieben Tage in Folge war das deutsche Börsenbarometer gestiegen. Auf Wochensicht betrug der Gewinn etwas mehr als fünf Prozent.

IFO-GESCHÄFTSKLIMA MIT SPANNUNG ERWARTET

Neue Impulse für den Handel werden an diesem Vormittag vor allem vom ifo-Geschäftsklima erwartet. Allerdings ist nach Einschätzung von Thilo Heidrich, Volkswirt und Analyst bei der Postbank, auch im November beim wichtigsten deutschen Konjunkturbarometer keine Trendwende in Sicht. Heidrich rechnet mit dem siebten Rückgang in Folge. Darauf habe bereits die herbe Enttäuschung bei der Stimmung der Einkaufsmanager im November hingedeutet.

Unter den Einzelwerten sollten die Versorger im Auge behalten werden. Nach zuletzt überdurchschnittlich starken Kursgewinnen bei Eon <EOAN.ETR> und RWE <RWE.ETR> könnte nach Händler-Aussagen nun ein "Spiegel"-Bericht belasten. Dem Magazin zufolge will Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) die Stromkonzerne verpflichten, den Kohlendioxidausstoß ihrer fossilen Kraftwerke um mindestens 22 Millionen Tonnen zu verringern. Praktisch läuft diese Vorgabe darauf hinaus, Kohlemeiler abzuschalten. Der Börsianer fürchtet nun einen neuerlichen Stimmungsrückschlag.

LUFTHANSA-AKTIE NACH INTERVIEW IM BLICK

Aussagen von Vorstandschef Carsten Spohr könnten die Lufthansa-Aktien <LHA.ETR> stützen. Deutschlands größte Fluggesellschaft habe in den vergangenen Monaten ihre Marktanteile wieder erhöht, sagte er der "Süddeutschen Zeitung" (Montagausgabe). Zudem gab sich der Lufthansa-Chef im Tarifkonflikt mit den Piloten optimistisch und setzt auf eine baldige Einigung.

Die Papiere der Deutschen Börse <DB1.ETR> könnten Auftrieb von einer Analystenstudie erhalten. Händler verwiesen darauf, dass die US-Bank Citigroup ihr Anlageurteil für die Aktie des Marktbetreibers angehoben hat und den Titel nun zum Kauf empfiehlt. ck zb

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

DAX, GER, DE0008469008, Eurostoxx 50, GER, EU0009658145

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged