Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


L&S Realtime
BID:
ASK:
Zeit:
RWE AG St
ISIN: DE0007037129
WKN: 703712
RWE AG St

AKTIE IM FOKUS: RWE setzt Talfahrt wegen Dividenden-Sorgen fort

14.11.2014 | 13:42

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktionäre von RWE <RWE.ETR> brauchen derzeit starke Nerven: In den vergangenen Tagen hatten zuerst trübe Aussichten des Konkurrenten Eon <EOAN.ETR> und dann Sorgen wegen des möglicherweise wackelnden Verkaufs der RWE-Mineralöl-Tochter Dea den Kurs nach unten gedrückt. Zum Wochenschluss kam nun die Furcht über eine eventuell geringere Gewinnbeteiligung für die Anteilseigner dazu.

Am Freitagmorgen hatte die "Rheinische Post" unter Berufung auf Aufsichtsratskreise geschrieben, dass bei RWE in der mittelfristigen Finanzplanung bereits von einer möglichen Dividendensenkung auf 0,80 Euro je Aktie die Rede sei. Ein Händler sieht darin einen erneuten Stimmungsdämpfer - denn am Markt werde für die kommenden Jahre noch mit jeweils 1 Euro gerechnet.

Am Vortag hatte sich RWE-Finanzchef Bernhard Günther bei Vorlage der Geschäftszahlen noch bemüht, Befürchtungen vor einer weiter sinkenden Dividende vorerst zu zerstreuen. Die Dividende müsse nicht zwangsläufig niedriger ausfallen als vor einem Jahr.

Die RWE-Titel knickten am Freitag als Schlusslicht im deutschen Leitindex Dax <DAX.ETR> um 2,77 Prozent auf 26,135 Euro ein. Inklusive der beiden letzten Handelstage bedeutete das ein dickes Minus von mehr als 8 Prozent.

Geht es nach Patrick Hummel, Analyst bei der Schweizer Großbank UBS, ist das noch längst nicht das Ende der Fahnenstange. Er sieht das Kursziel bei 22,50 Euro und rät zum Verkauf. Die Gewinnerwartungen des Marktes seien viel zu hoch, schrieb der Experte in einer Studie. Die im März 2015 erwarteten Unternehmensprognosen für das Gesamtjahr könnten für viele Investoren zur Enttäuschung werden.

RWE leidet ebenso wie andere deutsche Stromkonzerne unter den Folgen der Energiewende. Der Verkauf von Dea soll eigentlich dringend benötigtes Geld in die Kassen spülen. Vorstandschef Peter Terium räumte nun aber in seinem Brief an die Aktionäre ein, dass der Zeitplan möglicherweise nicht mehr zu halten sei. Die britische Regierung blockiert wegen der politischen Sanktionen gegen Russland dieses Geschäft. mis das fbr

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

RWE AG(NEU), RWE, GER, 703712, DE0007037129

Jetzt keine Heibel-Ticker Meinung zu RWE AG St mehr verpassen:
Stephan Heibel
aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged