Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Unilabs berichtet starke Ergebnisse für das vierte Quartal und Rekordergebnisse für das Gesamtjahr 2015

22.03.2016 | 14:30

Unilabs, einer der führenden Anbieter Europas von Dienstleistungen im Bereich klinische Labortests und bildgebende Diagnostik, meldete heute weiteres robustes Wachstum. In dem am 31. Dezember 2015 zu Ende gegangenen Quartal belief sich der Umsatz auf 180,1 Millionen Euro, im Vergleich zu 165,9 Mio. Euro im vierten Quartal 2014. Die Ergebnisse zeigten ein bedeutendes und positives organisches Umsatzwachstum von 5,0 Prozent (CER), das zu einem organischen EBITDA-Wachstum von 24,5% (CER) gegenüber dem vierten Quartal 2014 führte. Für das Unternehmen ist es damit das sechste Quartal in Folge mit positivem organischem EBITDA-Wachstum und das fünfte mit zweistelliger Wachstumsrate. Für Unilabs war 2015 ein Rekordjahr mit einem ausgewiesenen Umsatz von 673 Mio. Euro und einem EBITDA von 115 Mio. Euro. Sowohl der organische Umsatz als auch der EBITDA-Zuwachs lagen über den Richtwerten für 2015. Weitere wichtige Höhepunkte im letzten Quartal 2015: Organisches Nettoumsatzwachstum durch Volumensteigerungen in allen Regionen Bestätigung neuer Bildgebungsverträge in Norwegen (Laufzeit 6 Jahre, Umsatz 11,5 Mio. Euro) und Schweden (Laufzeit 6 Jahre, Umsatz 1,8 Mio. Euro) Initiative zur Kostenführerschaft bringt Einsparungen von 5,9 Mio. Euro in dem Quartal (und von 16,1 Mio. Euro im Gesamtjahr gegenüber prognostizierten 12 Mio. Euro) Jos Lamers, Chief Executive Officer bei Unilabs, kommentierte: „Die Ergebnisse des vierten Quartals schließen jetzt ein Gesamtjahr ab, das ganz im Zeichen starken organischen Wachstums stand und in dem das Unternehmen in allen Funktionen und geographischen Regionen hervorragend abschnitt. Die Geschäftsziele wurden dabei durchgehend übertroffen. Entscheidend für diesen Erfolg war der starke Fokus von Unilabs auf die Sicherung organischen Wachstums und eine effektive Initiative zur Kostenführerschaft. Das Jahr 2015 hatte für Unilabs neben den TopFinanzergebnissen viele Höhepunkte, darunter die schnelle Einführung neuer diagnostischer Dienstleistungen als Reaktion auf die jüngsten Erfordernisse im Gesundheitswesen, wie beispielsweise Zika-Virus-Test und ein neuartiger Bluttest zur Früherkennung von Darmkrebs. Ich bin stolz auf die harte Arbeit, die alle unsere Mitarbeitenden geleistet haben und die dazu beigetragen hat, ein starkes, wachsendes Unternehmen zu schaffen, das fit für die Zukunft ist.” Unilabs ist ein führender Anbieter von Dienstleistungen im Bereich klinische Labortests und bildgebende Diagnostik für den öffentlichen und privaten Gesundheitsdienst und andere Kundengruppen in zehn europäischen Ländern. Darüber hinaus ist er in Lateinamerika (Peru) und im Nahen Osten (Dubai) tätig. Die Unilabs Gruppe verfügt über mehr als 115 Labore und 44 Bildgebungseinrichtungen, in denen allein im Jahr 2015 über 106 Millionen Labortests und 1,4 Millionen Röntgenuntersuchungen durchgeführt wurden. Unilabs verfügt über das umfangreichste Portfolio an Diagnostikdiensten in Europa und bietet eine breite Palette von über 2.500 verschiedenen Tests, die von Krebserkennung und Röntgenuntersuchungen bis hin zu In-vitro-FertilisationsVerfahren und genetischen Tests reicht. Schnelle und genaue Ergebnisse ermöglichen es Ärzten und ihren Patienten, bei der Therapie einer Vielzahl von Erkrankungen den Verlauf zu überwachen und wichtige Behandlungsentscheidungen zu treffen. Unilabs Gruppe Mio. Euro   4. Quartal berichtet       4. Quartal CER     Veränderung % 2015  Veränderung % 2014 2015 CER Umsatz 165,9180,1 8,5%175,6 5,8% Bereinigtes 29,8 38,7 29,7% 37,4 25,3% EBITDA Bereinigte 18,0%21,5% 350 bps 21,3% 331 bps EBITDA-Marge Freier 28,9 33,1 14,7% 33,1 14,7% Cashflow Organischer 164,5177,2 7,7%172,7 5,0% Umsatz (a) Organisches 29,5 38,0 28,9% 36,7 24,5% bereinigtes EBITDA (b)   (a) Ohne Übernahmen, die in den letzten 12 Monaten erfolgten (b) Ohne Übernahmen, die in den letzten 12 Monaten erfolgten; bereinigt hinsichtlich Einmal-, Restrukturierungs-/Übernahme-Aufwendungen   Unilabs Gruppe Mio. Euro YTD YTD CER Veränderung % 2015 Veränderung % 2014 2015 CER Umsatz 616,4672,6 9,1%655,0 6,3% Bereinigtes 93,6114,8 22,6%112,2 19,9% EBITDA Bereinigte 15,2%17,1% 188 bps 17,1% 194 bps EBITDA-Marge Freier 57,0 73,7 29,4% 73,7 29,4% Cashflow Organischer 612,3664,0 8,4%646,1 5,5% Umsatz (a) Organisches 93,2113,3 21,6%110,7 18,8% bereinigtes EBITDA (b)   (a) Ohne Übernahmen, die in den letzten 12 Monaten erfolgten (b) Ohne Übernahmen, die in den letzten 12 Monaten erfolgten; bereinigt hinsichtlich Einmal, Restrukturierungs-/Übernahme-Aufwendungen

Organisches Wachstum Der organische Nettoumsatz setzte mit einem Anstieg von 7,7 Prozent (5,0 Prozent CER) im Vergleich zum vierten Quartal 2014 und 8,4 Prozent (5,5 Prozent CER) im Vergleich zum Gesamtjahr seinen starken, positiven Trend fort. Verantwortlich für das Wachstum waren anhaltende Kundengewinne in allen Ländern, die zu Volumenzuwachs bei den Labor- und Bildgebungsdiensten führten. Initiative zur Kostenführerschaft Die Initiative zur Kostenführerschaft hat hervorragende Ergebnisse für Unilabs gezeigt. So beliefen sich die Einsparungen im vierten Quartal 2015 auf 5,9 Mio. Euro und im Gesamtjahr auf 16,1 Mio. Euro (im Vergleich zum Planungsziel von 12 Mio. Euro). Dies trug entscheidend zum Gesamt-EBITDA-Wachstum bei. Die Kostenführerschaft nimmt auch im Jahr 2016 eine zentrale Stellung ein. Angestrebt werden dabei Einsparungen von über 15 Mio. Euro, die von der Schweiz, Frankreich und der erfolgreichen gruppenweiten EU- Ausschreibung Klinische Chemie herrühren sollen. Gruppenweit wurde in allen Bereichen des Unternehmens mit Lean-Schulungen begonnen, in denen die für die Effizienz der Gruppe bei Erhalt hoher Qualität notwendigen Fähigkeiten und Tools vermittelt bzw. bereitgestellt werden. Fusionen und Übernahmen 2015 wieder in Angriff genommen Im Laufe des Jahres 2015 erfolgten vier kleinere Übernahmen mit Pro-forma-Erlösen in Höhe von 11 Mio. Euro und die starke Pipeline geplanter Übernahmen ermöglicht 2016 den Abschluss weiterer Transaktionen im mittleren Bereich. Aussichten Zu den Aussichten für das kommende Geschäftsjahr sagte Lamers: „Die medizinische Diagnostik ist eine Branche, die ständigem Wandel unterworfen ist. Die Alterung der Bevölkerung und die Zunahme vieler chronischer Erkrankungen bedingt einen ständig wachsenden Bedarf an genauen Informationen als Grundlage für eine effektive medizinische Versorgung. Allerdings steigt der Druck auf Regierungen, die Ausgaben im Gesundheitswesen strenger zu prüfen und Kosteneffizienz einzufordern. Indem Unilabs weiterhin den Schwerpunkt auf Innovation, schnelle und genaue Ergebnisse sowie hohe Qualität legt, ist es gut positioniert, diesen Herausforderungen zu begegnen und auch in Zukunft auf Wachstumskurs zu bleiben.” - Ende - *

EBITDA: Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen †

CER: Konstante Wechselkurse Hinweise an Redakteure Über Unilabs Unilabs möchte Grundlage und Ausgangspunkt aller effektiven Therapieentscheidungen sein. Mit über 115 Labors und einem umfangreichen Katalog von mehr als 2.500 diagnostischen Tests ist Unilabs einer der führenden Anbieter Europas von Dienstleistungen im Bereich klinische Labortests und bildgebende Diagnostik. Die Unilabs Gruppe mit Sitz in Genf betreut Sektoren, die von privaten und öffentlichen Anbietern von Gesundheitsdiensten bis zu Kommunen und von Pharmaunternehmen bis zur breiten Öffentlichkeit reichen. Unilabs vermittelt Gesundheitsversorgung. Im Jahr 2015 wurden in den Labors des Unternehmens über 106 Millionen diagnostische Tests, die eine schnelle und genaue Beurteilung von Patientenproben ermöglichten, und über 1 Million Röntgenuntersuchungen durchgeführt. Die medizinische Diagnostik gewinnt weiter an Bedeutung. In einer Zeit, in der sich der Schwerpunkt von der Behandlung hin zu Prognose und Prävention verlagert und im Bereich der molekularen und genetischen Tests immer wieder innovative Verfahren aufkommen, ist es das Ziel von Unilabs, einen zentralen Beitrag bei dieser Transformation im Gesundheitswesen zu leisten. Die Unilabs Gruppe beschäftigt über 5.000 Mitarbeitende weltweit und betreibt erfolgreich Laboreinrichtungen und Stellen für bildgebende Diagnostik in 12 Ländern. Ihr Netz an Einrichtungen überspannt eine geografische Region, die größer als die der meisten Anbieter von klinischen Labor und Diagnostikdiensten in Europa ist. Weitere Informationen über Unilabs finden Sie unter www.unilabs.com. Folgen Sie uns auf Twitter: @Unilabs. Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die die aktuellen Ansichten der Geschäftsleitung in Bezug auf zukünftige Ereignisse und die erwartete finanzielle und operative Leistung des Unternehmens widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen sind im Allgemeinen alle Aussagen, die sich nicht auf historische Tatsachen oder gegenwärtige Tatsachen oder Umstände beziehen. Wörter wie „zielen“, „vorhersehen“, „annehmen“, „überzeugt sein“, „fortfahren“, „könnten“, „schätzen“, „erwarten“, „prognostizieren“, „Prognose“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „potenziell“, „vorhersagen“, „projizieren“, „Risiko“, „sollten“, „werden“ und ähnliche Ausdrücke oder deren Verneinungen kennzeichnen zukunftsgerichtete Aussagen. Andere zukunftsgerichtete Aussagen sind aus dem Zusammenhang heraus erkenntlich. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können u.a. Aussagen enthalten in Bezug auf: unsere zukünftige finanzielle Lage, unsere Strategie und Aussichten, unsere Liquidität, Kapitalressourcen und Kapitalausgaben, unsere geplanten Investitionen, Gelegenheiten für Übernahmen in den Märkten, in denen wir derzeit oder eventuell in der Zukunft tätig sind, Erwartungen in Bezug auf die zukünftige Nachfrage nach unseren Produkten und Dienstleistungen, demografische Trends, allgemeine wirtschaftliche Trends und andere Trends in unserer Branche, die Auswirkungen von Bestimmungen auf uns und unsere Betriebe, das Wettbewerbsumfeld, in dem wir tätig sind, das Ergebnis rechtlicher Verfahren, extreme Wetterbedingungen in Märkten, in denen wir tätig sind, das Nichteinhalten von Datenschutzgesetzen und das Nichteinhalten von Gesundheits- und Sicherheitsgesetzen. Obwohl die Geschäftsleitung von Unilabs davon überzeugt ist, dass die Erwartungen, die sich in solchen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, begründet sind, können wir keine Zusicherungen machen, dass sich solche Erwartungen als richtig erweisen, und solche Aussagen sind keine Garantien für die zukünftige Leistung, weil sie auf zahlreichen Annahmen basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen gründen auf den zu gegebener Zeit verfügbaren Informationen und erfolgen nach dem besten Wissen und Gewissen der Geschäftsleitung in Bezug auf zukünftige Ereignisse und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder indirekt enthalten sind. Weitere Informationen über solche Risiken finden Sie unter der Rubrik „Risikofaktoren“ ab Seite 26 des Emissionsprospekts vom 10. Juli 2013 (das „OM“, Offering Memorandum) in Verbindung mit der Emission von gesicherten Schuldscheinen und Second-Lien-PIK-Toggle-Anleihen (gemeinsam die „Anleihen“). Investoren sollten sich nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen gehen von den Umständen zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung aus und wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig öffentlich zu aktualisieren oder zu ergänzen. Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.   

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged