Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Syniverse-Studie: Nur 42 Prozent des Daten-Roaming-Verkehrs weltweit erfolgt über LTE

27.02.2017 | 11:23

Syniverse hat heute eine Studie über LTE-Roaming-Muster veröffentlicht. Danach erfolgt nur 42 Prozent des interregionalen Datenübertragungsvolumens weltweit über LTE, während der nicht auf LTE basierende Datenverkehr 58 Prozent beträgt. Die Studie untersuchte den weltweiten Daten-Roaming-Verkehr anhand des Kundenstamms von Syniverse, der über 1.000 Mobilfunkbetreiber in sechs Regionen umfasst. „Aus unserer Untersuchung des weltweiten LTE-Roaming-Verkehrs können wir ersehen, dass der Wendepunkt noch nicht erreicht ist. Angesichts des harten Wettbewerbs von heute kann die Bereitstellung von LTE-Roaming den entscheidenden Unterschied ausmachen. Syniverse ist einzigartig aufgestellt, um eine wahrhaft globale Erfahrung zu ermöglichen“, sagte Mary Clark, Chief Marketing Officer und Personalleiterin (Chief of Staff) bei Syniverse. „Dank der konkurrenzlosen Reichweite unserer Plattform, die im Mittelpunkt des Mobilfunks steht, ist Syniverse das einzige Unternehmen, das in der Lage ist, diese Erkenntnisse über den Zustand von LTE zu liefern. So zeigen unsere Daten, dass 4G trotz 5G-Dynamik noch einen weiten Weg vor sich hat.“ Für Analysezwecke wurde der interregionale Datenverkehr in die wichtigsten Regionen aufgeteilt, nämlich Nordamerika (USA und Kanada für den Zweck der Studie), Lateinamerika, Naher und Mittlerer Osten und Afrika, Indien, Europa sowie Asien-Pazifik (einschließlich Australien). Der Anteil Amerikas am weltweiten LTE-Daten-Roaming-Verkehr ist über viermal so groß wie der gesamte Anteil der restlichen Regionen der Welt. In der Tat findet die überwiegende Mehrheit des interregionalen LTE-Roaming – 81 Prozent – zwischen Nordamerika und Lateinamerika statt. Das geringe Volumen des interregionalen Daten-Roaming-Verkehrs außerhalb Amerikas ist bei genauerer Betrachtung gegensätzlich, wie etwa im Fall Asien-Pazifik – eine Region, die über einige der fortschrittlichsten Wireless-Netzwerke der Welt verfügt und in der nur 26 Prozent des gesamten Daten-Roaming-Verkehrs über LTE erfolgt. „Die Bereitstellung von LTE-Roaming ist für Mobilfunkbetreiber wesentlich, um von 4G und später von 5G zu profitieren“, sagte Clark. „Unsere Daten legen nahe, dass Routen weltweit das sichere IPX-Basisnetz einsetzen sollten, zumal dieses für die schnellere Entwicklung von LTE-Netzwerken entscheidend ist und 5G einen Schritt näher bringt. Betreiber müssen LTE-Roaming Priorität beimessen, nicht zuletzt weil Mobilfunknutzer umfangreichere Videoerlebnisse erwarten und der Betreiber in direktem Zusammenhang mit dem Wert dieser Erfahrung steht.“ Mehr Informationen Weitere Informationen über die Erkenntnisse der interregionalen LTE-Roaming-Studie von Syniverse sowie weitere Daten und begleitendes Bildmaterial finden Sie unter http://info.syniverse.com/LP-LTE-Tradewinds. Syniverse IPX-Lösung Syniverse IPX ist mit Verbindungen zu mehr als 820 Betreibern, darunter 230 direkte Verbindungen, das größte globale Netz der Branche. So profitieren Kunden von nahtlosen Sprach- und Datendiensten auf internationaler Ebene, einschließlich LTE-Roaming für Daten- und Sprachdienste (Voice over LTE, VoLTE). Neben der beispiellosen globalen Reichweite, Zuverlässigkeit und Sicherheit bietet Syniverse IPX Betreibern eine Reihe von Funktionen und Diensten, mittels denen sie ihre Dienstleistungen vor der Markteinführung umfassend testen, optimieren und perfektionieren können. Über Syniverse Syniverse, der führende globale Abwicklungsdienstleister, ermöglicht mobile Zusammenarbeit für die gesamte Mobilfunklandschaft, darunter mehr als 1.500 Mobilfunkanbieter, Unternehmen, ISPs und OTTs in nahezu 200 Ländern und Territorien, und bietet nahtlose Mobilfunkverbindungen quer durch verschiedenartige und sich schnell entwickelnde Netze, Geräte und Applikationen. Wir bieten innovative Lösungen mit Clouds, die durch ständig verfügbare Angebote und Aktivitäten in Echtzeit ein besseres Erlebnis für Endnutzer gewährleisten. Seit mehr als 30 Jahren hat Syniverse das Komplizierte einfach gemacht, um das Versprechen wahrer Mobilität einzuhalten – einfache und nahtlos zusammenarbeitende Services immer und überall. Für weitere Informationen besuchen Sie www.syniverse.com, folgen Sie Syniverse auf Twitter oder treten Sie mit Syniverse auf Facebook in Verbindung. Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.   

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged