Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


QNB Group: Finanzergebnisse für das am 31. Dezember 2016 zu Ende gegangene Geschäftsjahr

16.01.2017 | 01:12

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20170115005092/de/

In dem zum 31. Dezember 2016 zu Ende gegangenen Zwölfmonatszeitraum betrug der Nettogewinn 12,4 Milliarden Katar-Riyal (3,4 Milliarden US-Dollar), ein Anstieg um 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das Gesamtvermögen erreichte die Summe von 720 Milliarden Katar-Riyal (198 Milliarden US-Dollar). Dies bedeutet einen Anstieg um 34 Prozent im Vergleich zu Dezember 2015 und damit das beste absolute Ergebnis in der Geschichte der QNB Group. Der Verwaltungsrat empfiehlt der Mitgliederversammlung die Ausschüttung einer Bardividende von 35 Prozent des Aktiennennwertes (QAR 3,5 je Aktie) sowie Gratisaktien in Höhe von 10 Prozent des Aktienkapitals (eine Aktie pro zehn Aktien). Das Finanzergebnis für 2016 unterliegt der Genehmigung der Qatar Central Bank (QCB), genau wie die Gewinnausschüttung. Das Wachstum bei den Aktiva war das Ergebnis einer Wachstumsrate von 34 Prozent bei Darlehen und Vorschüssen, die insgesamt ein Volumen von 520 Milliarden Katar-Riyal (143 Milliarden US-Dollar) erreichten. Gleichzeitig konnte die QNB Group die Kundenfinanzierung um 28 Prozent auf 507 Milliarden Katar-Riyal (139 Milliarden US-Dollar) steigern. Dadurch erreichte das Kredit-Einlagen-Verhältnis der Gruppe 103 Prozent. Die vorsichtige Kostenkontrollpolitik der QNB Group und ihre hohe Ertragskraft ermöglichten es ihr, ihre Effizienzkennzahl (Verhältnis von Aufwand zu Ertrag) von 30,4 Prozent aufrechtzuerhalten, womit sie unter den Finanzinstituten der Region eine der besten Effizienzkennzahlen aufweist. Die Unternehmensgruppe konnte das Verhältnis der notleidenden Darlehen zu den Bruttodarlehen bei 1,8 Prozent halten; dieser Wert gilt bei den Banken im Nahen und Mittleren Osten und Afrika als einer der niedrigsten, was die hohe Qualität des Kreditportfolios der Gruppe sowie das effektive Management des Kreditrisikos widerspiegelt. Dank der konservativen Rückstellungspolitik der Unternehmensgruppe stieg der Deckungsgrad zum 31. Dezember 2016 auf 114 Prozent. Das Gesamteigenkapital stieg bis zum 31. Dezember 2016 gegenüber dem Dezember 2015 um 14 Prozent auf 71 Milliarden Katar-Riyal (19 Milliarden US-Dollar). Die Ergebnisse je Aktie erreichten 14,4 Katar-Riyal (4,0 US-Dollar) im Vergleich zu 13,4 Katar-Riyal (3,7 US-Dollar) im Dezember 2015. Die Eigenkapitalquote (Capital Adequacy Ratio, CAR), die gemäß den Anforderungen der Katarischen Zentralbank und Basel III berechnet wurde, lag zum 31. Dezember 2016 bei 16,0 Prozent – höher als die behördlichen Mindestauflagen der Katarischen Zentralbank und des Basler Komitees. 2016 erwarb die QNB einen Anteil in Höhe von 99,88 % an der Finansbank A.Ş (jüngst in QNB Finansbank umbenannt) und konnte damit ihre Position als führendes Finanzinstitut im Nahen und Mittleren Osten und Afrika bestätigen. Basierend auf der anhaltenden starken Leistung der Gruppe und ihrer breit gefächerten internationalen Präsenz hat die QNB ihre Position als wertvollste Bankmarke im Nahen und Mittleren Osten und Afrika verteidigt. Damit wird die Position von QNB als führendem Finanzinstitut im Nahen und Mittleren Osten und Afrika wie auch der inhärente Wert der QNB-Marke weiter anerkannt. 2016 setzte die QNB Group ihre ausgezeichnete Leistung fort und erreichte das beste absolute Ergebnis in ihrer Geschichte. Dieses starke Wachstum half der QNB bei der Umsetzung ihrer Vision, im Jahr 2017 ein Wahrzeichen im Nahen und Mittleren Osten und Afrika zu sein. Aufbauend auf den anhaltenden Erfolg der QNB hat die Gruppe mit der Umsetzung ihres Bestrebens, „bis 2020 eine führende Bank im Mittleren Osten, Afrika und Südostasien (MEASEA)“ zu werden, begonnen. Die QNB Group ist durch ihre Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 30 Ländern und auf drei Kontinenten präsent und bietet ein umfassendes Angebot an Produkten und Dienstleistungen an. Die QNB Group hat über 28.000 Mitarbeiter, die mehr als 20 Millionen Kunden an 1.200 Standorten und 4.300 Geldautomaten betreuen. *Quelle: ME NewsWire Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.     

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged