Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Patient Safety Movement nennt Gewinner des Innovationspreises anlässlich des 5. jährlichen Gipfeltreffens

06.02.2017 | 13:29

Beim 5. jährlichen World Patient Safety, Science & Technology Summit (Gipfeltreffen für Patientensicherheit, Wissenschaft und Technologie) wurden die diesjährigen Gewinner des Innovationspreises bekannt gegeben. Das jährliche Gipfeltreffen führt Hunderte von Mediziner, Krankenhaus-Administratoren, Medizintechnik-Führungskräfte und Patientenvertreter zusammen, die Herausforderungen sowie innovative Prozesse und Verfahren diskutieren, um mehr als 200.000 potenzielle Todesfälle von Patienten in US-Krankenhäusern und weltweit weitere Millionen Todesfälle jährlich zu verhindern. Die drei Gewinner des Innovationspreises 2016 wurden aus mehr als 100 innovativen Produkten und Prozessen ausgewählt, die von Erfindern und Unternehmern eingereicht wurden, die sich darauf spezialisieren, potenzielle Todesfälle von Patienten zu eliminieren. Der Hauptgewinner, ReavillMED, LLC, erhielt 50.000 US-Dollar für sein Verfahren, das mit einem zentral eingeführten Infusionskatheter arbeitet. Der zweite Gewinner war eBroselow, LLC und erhielt 25.000 US-Dollar für seinen SafeDose Scan. Der dritte Preis über 10.000 US-Dollar wurde dem Unternehmen WISER Systems, LLC verliehen, das sein Produkt SERAS™ (Systematic Expert Risk Assessment of Suicide) zur professionellen Auswertung des Suizidrisikos bei Patienten einreichte. Joe Kiani, Gründer des Patient Safety Movements, drückte seine Dankbarkeit für all die harte Arbeit und den Einfallsreichtum aus, die nach wie vor zu viel Innovation auf dem Gebiet der Patientensicherheit beitragen: „Herzlichen Glückwunsch an alle unsere Gewinner und vielen Dank an alle Teilnehmer, die ihre lebensrettenden Geräte und Verfahren eingereicht haben.“ Die drei preisgekrönten Innovationen sind: Erster Platz/Hauptgewinner: ReavillMED, LLC — Infusion Inserted Central Lines Procedure ReavillMED produziert Zentralkatheter, die einfacher und sicherer zu handhaben und schneller einzuführen sind. Das Verfahren der Infusion Inserted Central Lines wandelt eine routinemäßige IV-Verabreichung über den Arm in einen langfristigen PICC-Katheter um (Zentralkatheter), wobei in nur 30 Sekunden über einen einfachen IV-Push Flüssigkeit zugeführt werden kann. Dadurch werden Risiken in Bezug auf beispielsweise Pneumothorax, Führungsdrahtverlust und Halsgefäßpunktion eliminiert und das Risiko einer Infektion fast vollständig beseitigt. Mit diesem Verfahren kann aktuell gültigen und komplexeren Protokollen, wie dem Behandlungsprotokoll bei schwerer Sepsis, in Minuten anstatt in Stunden nachgekommen werden, und dies alles mit nur einer Nadel. Die Entwickler Matt und Dulie Reavill bedanken sich mit den Worten: „Vielen Dank an das Patient Safety Movement. Vielen Dank für die Anerkennung. Es ist uns eine Ehre, im gleichen Atemzug wie die neun anderen großartigen Technologien genannt zu werden, die wir mindestens genauso schätzen wie unsere eigene. Wir fühlen uns geehrt, aber auch verpflichtet, die Patientensicherheit mit dem Patient Safety Movement noch weiter voranzubringen. Diese Bewegung begann im Todesjahr unseres Vaters, 1994, und wir haben ihr mit unserer Lösung einen Entwicklungsschub nach vorne verliehen, der unserer Meinung nach die Welt verändern wird.“ Der zweite Gewinner: eBroselow, LLC - SafeDose Scan Schnell und sicher potenziell lebensrettende Medikamente und Palliativ-Medikamente an ein akut erkranktes oder verletztes Kind zu verabreichen ist eine der größten Herausforderungen für Kliniker. Die richtige Dosierung, das korrekte Volumen und eine perfekte Verdünnung für verschiedene Medikamente, abhängig vom Gewicht des Patienten und der Indikation, in 100 Prozent aller Fälle ganz präzise zu erzielen, würde die Anwesenheit eines pädiatrischen Apothekers rund um die Uhr erfordern. SafeDose Scan von eBroselow löst dieses Problem mit einem mobilen „virtuellen pädiatrischen Offline-Apotheker“, der nie einen Fehler macht, stressresistent ist und in Ihre Hand passt. Die Technologie nutzt den universellen NDC-Barcode als Zugangspunkt, um Rechen- und Speicherfehler direkt am Behandlungsort zu eliminieren. Bei der Preisverleihung sagte James Broselow, CEO von eBroselow: „Danke an Joe und an sein tolles Team im Patient Safety Movement. Ich habe noch nie mit einer Gruppe von Menschen gearbeitet, die wirklich Gleichgesinnte sind, wenn es darum geht, etwas so Wichtiges umzusetzen. Die größte Belohnung ist die, ein Teil dieser Gruppe sein zu dürfen.“ Dritter Platz: WISER Systems, LLC — Systematic Expert Risk Assessment of Suicide (SERAS™) Jeden zweiten Tag begeht jemand Selbstmord in einem Krankenhaus, und zwölfmal so viele Patienten unternehmen Suizidversuche, die nicht tödlich verlaufen. SERAS™ ist ein Expertensystem zur Entscheidungshilfe, das auf der Basis neuronaler Netzwerke arbeitet und das kritische Denken erfahrener Kliniker in Bezug auf Risikofaktoren von Patienten innerhalb von 72 Stunden repliziert. Der Patient füllt in weniger als einer Minute einen elektronischen Fragebogen aus. Der Prozess ist webbasiert und ermöglicht die konsequente, systematische und qualitativ hochwertige Bewertung über mehrere klinische Standorte und medizinische Leistungsanbieter hinweg. SERAS™ hilft Erstbetreuern, die nicht auf psychische Gesundheit spezialisiert sind, bei der Bewertung des Suizidrisikos und schlägt bewährte Arten der Intervention vor. Dr. Isabelle Dejardins, CEO von WISER Systems, bemerkte während der Preisverleihung: „Selbstmord ist ein leiser Mörder. Man fühlt sich einfach hilflos, wenn man mit dem Thema Suizid konfrontiert ist. Wir können uns diese Hilflosigkeit einfach nicht mehr erlauben. Wir glauben, dass Selbstmord vermeidbar ist. Diese Auszeichnung bestätigt unsere Vision und inspiriert uns, diesen Weg mit mehr Engagement als je zuvor weiterzuverfolgen. Wir sind sehr dankbar und verpflichten uns in diesem Zusammenhang, bis zum Jahr 2020 die Zahl Null zu erreichen.“ Videos und Zusammenfassungen des World Patient Safety, Science & Technology Summit 2017 werden bald unter www.patientsafetymovement.org abrufbar sein. Über die Patient Safety Movement Foundation Jedes Jahr sterben mehr als 200.000 Menschen in Krankenhäusern in den USA und 3 Millionen weltweit an Ursachen, die vermeidbar gewesen wären. Die Patient Safety Movement Foundation wurde mit Unterstützung der Masimo Foundation for Ethics, Innovation and Competition in Healthcare gegründet, um die Anzahl von vermeidbaren Todesfällen bis 2020 auf Null zu reduzieren (0X2020). Eine Verbesserung der Patientensicherheit erfordert gemeinschaftliche Bemühungen aller Interessenvertreter, unter anderem von Patienten, Gesundheitsdienstleistern, medizintechnischen Unternehmen, Regierungsbehörden, Arbeitgebern und privaten Kostenträgern. Die Patient Safety Movement Foundation arbeitet mit allen Interessenvertretern (Stakeholdern) zusammen, um Probleme und Lösungen in Bezug auf Patientensicherheit anzusprechen. Die Stiftung kommt auch bei jährlichen Konferenzen zu Patientensicherheit, Wissenschaft und Technologie zusammen. Zu den Gipfeltreffen kommen die klügsten Köpfe des Landes zusammen, um anregende Gespräche zu führen und neue Ideen zur Herausforderung des Status quo zu entwickeln. Durch die Vorstellung spezifischer hochwirksamer Rezepte zur Bewältigung der Herausforderungen der Patientensicherheit, der sogenannten Actionable Patient Safety Solutions (durchsetzbaren Patientensicherheitslösungen), die Ermutigung der Medizintechnologieunternehmen zum Austausch von Daten darüber, für wen ihre Produkte gekauft werden, und die Aufforderung der Krankenhäuser, sich zur Umsetzung der Actionable Patient Safety Solutions zu verpflichten, arbeitet die Patient Safety Movement Foundation auf das Ziel von null vermeidbaren Todesfällen bis zum Jahr 2020 hin. Mehr dazu: http://patientsafetymovement.org/. @0X2020 #patientsafety #0X2020 Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.   

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged