Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Oculis schließt Serie-A-Finanzierung ab

16.08.2016 | 08:00

Oculis meldete heute den Abschluss einer Serie-A-Finanzierungsrunde unter der Leitung von Brunnur Ventures und Silfurberg. Das frische Kapital dient der Förderung der fortgesetzten Entwicklung der patentierten Drug Delivery Platform von Oculis für solubilisierende Nanopartikel (SNP) und der Arzneimittelkandidaten des Unternehmens, einschließlich der ersten topischen Augentropfen zur Behandlung des diabetischen Makulaödems (DME). SNP Drug Delivery Platform – Durchbruch in der Augentropfen-Technologie Die SNP-Plattformtechnologie wird speziell entwickelt, um die Beschränkungen verfügbarer Augentropfen-Technologien zu überwinden. Die SNP-Technologie beruht auf den gemeinsamen Anstrengungen der Gründer von Oculis, Dr. Thorsteinn Loftsson, einem führenden Wissenschaftler im Bereich der Cyclodextrin-basierten Arzneimittelentwicklung, und Dr. Einar Stefansson, einem führenden Ophthalmologen auf dem Gebiet diabetischer Augenerkrankungen. Die Gründer von Oculi konnten über einen Zeitraum von 20 Jahren Schritt für Schritt Fortschritte auf dem Gebiet der Augentropfen-Technologien erzielen, wobei ihre Erfindung der solubilisierenden Nanopartikel als Durchbruch angesehen werden kann. Die SNP-Technologie ermöglicht die Behandlung von Netzhauterkrankungen mit topisch verabreichten Augentropfen, wie im Rahmen von vier unterschiedlichen klinischen Studien nachgewiesen werden konnte. Die SNP-Technologie verbessert die Löslichkeit lipophiler Arzneimittel substanziell und bietet anhaltende Freisetzung über einen Zeitraum von mehreren Stunden im Vergleich zu lediglich wenigen Minuten bei konventionellen Augentropfen-Technologien. Die SNP-Technologie verfügt über das Potenzial, Augentropfen signifikant zu verbessern, nicht nur durch die Möglichkeit der retinalen Zuführung sondern auch aufgrund der Verwendungsmöglichkeit im vorderen Augensegment. Bis heute wurden solubilisierende Nanopartikel mit unterschiedlichen Arzneimitteln entwickelt und untersucht, einschließlich solubilisierende Nanopartikel zur Behandlung von Erkrankungen sowohl im hinteren als auch im vorderen Augensegment, wie beispielsweise Steroide, nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel, Anti-VEGF-Wirkstoffe, Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten, kohlenstoffhaltige Anhydrase-Hemmstoffe und -Peptide. DexNP – die erste topische DME-Behandlung Oculis ist bestrebt, die Zulassung von DexNP, dem modernsten Arzneimittelkandidaten des Unternehmens, zur Behandlung diabetischer Makulaödeme (DME) in den USA und Europa zu erhalten. Bereits zugelassene DME-Arzneimittel sind invasiv, entweder intravitreale Injektionen oder Implantate, mit großem ungedecktem medizinischem Bedarf an nichtinvasiven DME-Behandlungsoptionen. Heute erhält nur ein kleiner Teil der geschätzten 25 Millionen DME-Patienten weltweit Arzneimittel zu ihrer Behandlung. Dies veranschaulicht den großen ungedeckten medizinischen Bedarf. Zwei in Japan durchgeführte Phase-II-Studien konnten die Sicherheit und Wirksamkeit von DexNP zur Behandlung von DME nachweisen, wobei vergleichbare Verbesserungen der Sehkraft und der zentralen Makuladicke (CMT) wie bei zugelassenen invasiven Behandlungen erzielt wurden. DexNP verfügt über substanzielles Potenzial, Zulassungen für weitere Indikationen zu erhalten, darunter als eine einmal tägliche postoperative entzündungshemmende Behandlung, als eine Behandlung von Uveitis und als komplementäre Behandlung von feuchter AMD. Oculis verfügt über weitere viel versprechende Produktkandidaten in der Entwicklung für wichtige ophthalmologische Indikationen, darunter feuchte AMD, Glaukomerkrankungen, trockene Augen und diabetische Retinopathie. „Wir sind äußerst erfreut, diese Unterstützung durch Brunnur Ventures, Silfurberg und ihre Mitinvestoren zu erhalten, um unsere Entwicklung von DexNP voranzubringen. Das Investment wird uns auch in die Lage versetzen, die SNP Drug Delivery Platform weiterzuentwickeln und bei weiteren Arzneimittelkandidaten in der Pipeline für wichtige ophtahalmologische Indikationen Fortschritte zu erzielen", so Páll Ragnar Jóhannesson, CEO von Oculis. „Über die Bereitstellung finanzieller Ressourcen hinaus bringen diese erfahrenen Investoren ihr eingehendes operatives und Branchen-Know-how bei Oculis ein. Das Investment ist schließlich eine weitere Anerkennung für die außergewöhnliche Forschungsarbeit von Dr. Loftsson und Dr. Stefansson." „Unser Investment zur Unterstützung der Entwicklung von Oculis beruht auf der großartigen wissenschaftlichen Forschung von Oculis, verbunden mit einem enormen Marktpotenzial für die Arzneimittelkandidaten des Unternehmens. Die Option der medikamentösen Behandlung von DME durch selbst verabreichte Augentropfen anstelle der alleinigen Option einer chirurgischen Einführung von Arzneimitteln in das Auge würde einen großen Vorteil im globalen Kampf gegen diese häufige und schwere Komplikation bei Diabetes bedeuten", erklärte Arni Blöndal von Brunnur Ventures. „Wir sind äußerst erfreut über die Zusammenarbeit mit Oculis, um ihre Forschungserfolge in bedeutende neue Medikamente einfließen zu lassen." Im Rahmen der Finanzierung werden Árni Blöndal von Brunnur Ventures und Stefan Jökull Sveinsson, ehemaliger Global Head of R&D bei Actavis, zu Mitgliedern des Board of Directors ernannt. Zu den Mitgliedern zählen bereits Joseph Markoff, ehemaliger Global Director for Ophthalmology bei Merck & Company und Director bei Wills Eye, James D. Pipkin, Vice President of New Product Development bei Ligand Pharmaceutical, K. George Mooney, ehemaliger Vice President of Exploratory Portfolio Development bei Pfizer und die Gründer von Oculis Dr. Loftsson und Dr. Stefansson, der als Chairman of the Board tätig ist. About Oculis Oculis (http://www.oculispharma.com) ist ein privat geführtes pharmazeutisches Forschungsunternehmen mit klinischen Entwicklungsprodukten, das sich auf ophthalmische Arzneimittel und neuartige Wirkstoffzuführungsmethoden zur Behandlung von Augenerkrankungen konzentriert. Oculis hat eine Drug Delivery Platform für solubilisierende Nanopartikel (SNP) entwickelt, die eine neuartige Technologie zur Erleichterung der Arzneimittelaufnahme sowohl im vorderen als auch im hinteren Augensegment umfasst. Die SNP-Plattform bietet anhaltende Freisetzung über einen Zeitraum von mehreren Stunden und verbessert die Löslichkeit lipophiler Wirkstoffe. Zu den wichtigen Vorteilen der SNP-Plattform gehört ein Arzneimittelzuführungssystem mit dessen Hilfe Erkrankungen des hinteren Augensegments durch eine einfache topische Anwendung, d.h. durch einen Augentropfen, behandelt werden können. Über Brunnur VC Brunnur Ventures (Brunnur vaxtarsjóður slhf) ist ein 30-Millionen-US-Dollar-Risikokapitalfonds, der sich auf isländische Startups konzentriert, wobei Innovationen und Wachstum in Verbindung mit skalierbaren Geschäftsmodellen und außergewöhnlichem unternehmerischem Talent besonders betont werden. Der Fonds wird von SA Framtak GP (www.saframtak.is) in Kooperation mit Landsbref hf verwaltet. Über Silfurberg Silfurberg ehf. ist die private Investitionsfirma von Fridrik Steinn Kristjánsson. Er ist der Gründer von Invent Farma, einem vertikal integrierten Unternehmen, das Wirksubstanzen und Generika entwickelt, produziert und vermarktet. Zwischen den Jahren 1990 und 2002 war Fridrik Steinn Kristjánsson Gründer und Managing Partner von Icelandic Omega Farma (nun Teil von Actavis). Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.     

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged