Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Molson Coors ernennt Mauricio Restrepo zum Chief Financial Officer

31.03.2016 | 18:30

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160331006157/de/

„Mauricio kann auf eindrucksvolle Erfolge in der internationalen Branche für alkoholische Getränke zurückblicken. Er ist der ideale Kandidat, mit dem Molson Coors Unternehmenswert schaffen und steigern kann. Im Laufe seiner früheren Arbeit hat sich Mauricio als entscheidendes Mitglied in leitenden Führungsteams bewährt und die Bereiche Finanzen, Steuern, eigene Aktien, Fusionen und Übernahmen sowie Geschäftsentwicklung vorangebracht, und zwar sowohl in entwickelten, als auch in aufstrebenden Märkten”, sagte Mark Hunter, Präsident und CEO der Molson Coors Brewing Company. „Es ist ein Glücksfall für uns, dass wir einen Finanzexperten von so großem Format gewinnen konnten, der außerdem auch über umfassende Kenntnisse der internationalen Geschäfte von Miller verfügt. Wir freuen uns darauf, sein umfangreiches Wissen und seine Erfahrungen zu nutzen. Gleichzeitig möchte ich mich bei David Heede für seine gute Arbeit als Global Chief Financial Officer in der Übergangszeit seit November bedanken. David Heedes starke und zuverlässige Führungsqualitäten waren beim Durchlaufen zweier Gewinnzyklen und bei der Ankündigung unserer wegweisenden Übernahme von MillerCoors für unser leitendes Führungsteam von unschätzbarem Wert.” Vor seiner Zeit bei Beam Suntory bekleidete Mauricio Restrepo neun Jahre lang leitende Funktionen im Finanzbereich bei SABMiller, zuerst als CFO von SABMiller Lateinamerika und danach als CFO von SABMiller Europa. Er kam 2005 zu SABMiller, als SAB das kolumbianische Unternehmen Grupo Empresarial Bavaria übernahm, bei dem er Chief Financial Officer war. Mauricio Restrepo hatte außerdem Führungspositionen für Geschäftstätigkeiten und Finanzen in der Publishing- und in der Kraftfahrzeugbranche sowie im Bankwesen inne. Über Molson Coors Die Molson Coors Brewing Company ist eine führende globale Brauerei, die hervorragende Marken zur Freude von Biertrinkern in aller Welt vertreibt. Das Unternehmen braut, vermarktet und verkauft in Nord- und Südamerika, Europa und Asien ein Portfolio namhafter Premium-Marken wie Coors Light, Molson Canadian, Carling, Staropramen und Blue Moon. Der Betrieb in Kanada erfolgt über Molson Coors Canada, in den USA über MillerCoors, in Europa über Molson Coors Europe und außerhalb dieser Kernmärkte über Molson Coors International. Das Unternehmen ist der einzige Hersteller von alkoholischen Getränken, der zur Zeit im Dow Jones Nachhaltigkeitsindex aufgrund seiner erstklassigen Nachhaltigkeitsleistung verzeichnet ist. Es war in den vergangenen vier Jahren im Weltindex gelistet und wurde in den Jahren 2012 und 2013 als globaler Branchenführer im Getränkesektor gehandelt. Weitere Informationen über die Molson Coors Brewing Company finden Sie auf der Firmen-Webseite unter http://molsoncoors.com oder http://ourbeerprint.com Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Pressemitteilung umfasst Aussagen, die nach den US-amerikanischen Wertpapiergesetzen als „zukunftsgerichtete Aussagen” gelten. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Aussagen an Wörtern wie „glauben”, „erwarten”, „beabsichtigen”, „davon ausgehen”, „prognostizieren”, „werden” und so weiter zu erkennen, die naturgemäß nicht auf die Vergangenheit bezogen sind. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen, auf denen seine zukunftsgerichteten Aussagen basieren, begründet sind, kann es nicht versichern, dass diese Annahmen sich als richtig erweisen werden. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den historischen Erfahrungen des Unternehmens abweichen, sowie aktuelle Prognosen und Erwartungen sind in den Einreichungen des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission („SEC”) dargestellt. Zu diesen Faktoren zählen unter Anderem: unsere Fähigkeit, die Übernahme von MillerCoors erfolgreich abzuschließen, zu finanzieren und einzugliedern; unsere Fähigkeit, erwartete Steuervorteile, Wachstum und Kostensynergien zu realisieren; der Erhalt der Zustimmung der Aufsichtsbehörden für die Übernahme von MillerCoors; die Auswirkungen zunehmender Konkurrenz als Folge weiterer Brauereifusionen, wettbewerbsorientierter Preisgebung und Druck auf Produkte; der Zustand der Bierbranche und unserer Marken auf unseren Märkten; die Wirtschaftslage auf unseren Märkten; zusätzliche Firmenwertabschreibungen; unsere Fähigkeit, Hersteller-/Vertriebsabkommen aufrechtzuerhalten; Änderungen in unserem Lieferkettensystem; Verfügbarkeit oder Anstieg bei den Kosten von Verpackungsmaterial; der Erfolg unserer Joint Ventures; Risiken im Zusammenhang mit Aktivitäten auf Schwellen- und Entwicklungsmärkten; Änderungen bei rechtlichen und regulatorischen Anforderungen, inklusive der Regulierung von Vertriebssystemen; Fremdwährungsschwankungen; Anstieg der Kosten geschäftlich genutzter Waren; die Auswirkungen des Klimawandels und die Verfügbarkeit und Qualität des Wassers; Verlust oder Schließung einer wichtigen Brauerei oder einer anderen wichtigen Einrichtung; unsere Fähigkeit, unsere strategischen Initiativen umzusetzen, einschließlich der Durchführung und Realisierung von Kosteneinsparungen; unsere Fähigkeit, neu erworbene Geschäfte erfolgreich zu integrieren; Kosten des Altersversorgungsplans; Scheitern beim Einhalten von Kreditbedingungen oder Verschlechterung unseres Kreditratings; unsere Fähigkeit, gute Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern aufrechtzuerhalten; unsere Fähigkeit, Markenimage, Ruf und Produktqualität aufrechtzuerhalten; das Fehlen vollständiger Kontrolle über die Aktivitäten von MillerCoors, sowie weitere Risiken, die in unseren Einreichungen bei der SEC erörtert werden – inklusive unseres aktuellen Jahresberichts auf Formblatt 10-K, auf den darin verwiesen wird. Sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung sind ausdrücklich durch solche Warnhinweise sowie durch Bezug auf die zugrundeliegenden Annahmen bezeichnet. Sie sollten kein übermäßiges Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen setzen, da diese nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung gelten. Wir verpflichten uns in keiner Weise dazu, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Gegebenheiten zu aktualisieren. Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.     

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged