Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


EHL erhält in neuen QS-Rankings höchste Wertung für Beschäftigungsfähigkeit der Absolventen

13.03.2017 | 13:29

Die Ecole hôtelière de Lausanne (EHL) hat eine Wertung von 100 % für den Ruf der Absolventen bei Arbeitgebern basierend auf einer Befragung im QS World University Ranking 2017 erzielt. Im Ranking „Hospitality & Leisure Management Universities“ belegt die EHL weltweit Rang 2,  

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20170313005625/de/

Die jüngsten Rankings bestätigen die zentrale Rolle der Schweiz bei der Gestaltung der Hospitality-Branche - drei Hospitality-Management-Schulen sind unter den besten Zehn vertreten, angeführt von der EHL mit ihrer durchweg außerordentlichen Leistung in diesem Bereich. Michel Rochat, CEO der EHL Group, reagierte auf die Nachricht mit den Worten: „Als beste Hospitality-Hochschule außerhalb der USA eingestuft zu werden, ist eine Ehre und begrüßenswerte Anerkennung unseres unermüdlichen Einsatzes, dem Schweizer Hospitality-Sektor den Weg zu ebnen.“ „Ich möchte zudem unseren Freunden in benachbarten Hospitality-Management-Schulen danken, die in diesem jüngsten Ranking sehr gut abgeschnitten haben. Ein gesunder Wettbewerb ist ein Schlüssel für den Erfolg und die Kompetenz der gesamten Hospitality-Branche, innovativ und relevant zu bleiben“, ergänzte er. Die EHL setzt einen besonderen Fokus auf die kontinuierliche Weiterentwicklung ihrer akademischen Programme mit neuen Graduierten- und Onlineprogrammen sowie auf die Stärkung der Industriebeziehungen, um den Studierenden bestmögliche Karrierechancen zu bieten, was von einer Beschäftigungsquote von mehr als 95 % für junge Absolventen belegt wird. Die beachtliche Wertung der EHL im jüngsten weltweiten QS-Ranking ist ein weiteres Beispiel für die Kompetenz der Schule bei Wachstum und Diversifizierung, während sie ihrer Identität und ihren Exzellenzstandards treu bleibt. Über die Ecole hôtelière de Lausanne (EHL) Die Ecole hôtelière de Lausanne (EHL) ist seit ihrer Gründung im Jahr 1893 das Sinnbild für schweizerische Gastfreundschaft. In ihrer auch heute noch wegweisenden Ausbildung für die Hotellerie und den Hospitality-Sektor leistet sie Pionierarbeit. Das Ergebnis ist eine einzigartige globale Gemeinschaft mit 25.000 Hospitality-Führungskräften, die alle die traditionellen Werte der EHL vertreten. Die EHL bietet fünf akademische Programme an: einen Bachelor, einen Master of Science, einen MBA, einen Executive MBA und eine Master Class. Das akademische Portfolio ist auf die Bedürfnisse sowohl der Branche als auch der Studierenden abgestimmt und wird laufend weiterentwickelt. Es bietet eine große Bandbreite an Möglichkeiten, die junge Talente aus der ganzen Welt ansprechen und das Studium an der EHL attraktiv machen. Die EHL wird regelmäßig als beste Hotelmanagement-Schule der Welt gewürdigt. Sie bietet 2.685 hochmotivierten und talentierten Studierenden aus 106 verschiedenen Ländern universitäre Lehrgänge. Die EHL ist Mitglied der EHL Holding SA, einer Gruppe, die sich der Ausbildung im Hotelmanagement verschrieben hat. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website oder folgen Sie uns auf Twitter unter @EHLnews Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.     

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged