Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


dpa-AFX Überblick: UNTERNEHMEN vom 11.06.2015 - 15.15 Uhr

11.06.2015 | 15:20

ROUNDUP: Großbritannien will Royal Bank of Scotland loswerden

LONDON - Die britische Regierung will die in der Finanzkrise großteils verstaatlichte Royal Bank of Scotland (RBS) <RYS.FSE> <RBS.ISE> loswerden - koste es, was es wolle. Finanzminister George Osborne kündigte am Mittwochabend in seiner jährlichen Mansion-House-Rede an, er wolle beim Verkauf der Aktien notfalls einen Verlust für den Steuerzahler hinnehmen. Der Aktienkurs für die Papiere der hochverschuldeten und Verluste machenden Bank ist derzeit deutlich geringer als bei der Verstaatlichung 2008. "Der Punkt der Entscheidung ist gekommen", betonte Osborne.

ROUNDUP: Ermittler sammeln bei Deutsche Bank Material gegen Steuerhinterzieher

FRANKFURT - Bei ihrer Razzia in der Deutschen Bank haben die Ermittler Material gegen neun mutmaßliche Steuerbetrüger gesammelt. Gegen die Beschuldigten werde in zwei Verfahren wegen des Verdachts der versuchten schweren Steuerhinterziehung ermittelt, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Donnerstag mit. Die Beschuldigten - acht Männer und eine Frau - im Alter von 43 bis 64 Jahren sollen im Jahr 2008 über eine Gesellschaft sogenannte Cum-Ex-Aktiengeschäfte getätigt und dann versucht haben, insgesamt etwa 43 Millionen Euro nicht gezahlte Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag beim Finanzamt geltend zu machen.

Nestle ruft Gericht gegen Verbot von Maggi-Nudeln in Indien an

MUMBAI - Im Streit um mutmaßlich mit Blei vergiftete Maggi-Nudeln in Indien wendet sich der Hersteller Nestle <NESN.FSE> <NESN.VTX> nun an ein Gericht. Die Richter in Mumbai sollten die Verkaufsverbote der Behörden überprüfen, teilte der Schweizer Konzern am Donnerstag mit. Tests der staatlichen indischen Lebensmittelaufsicht hatten im vergangenen Monat zu hohe Bleiwerte ergeben. Nestle erklärte, bei den eigenen Tests seien alle vorgegebenen Werte eingehalten worden. Indien ist einer der größten Märkte der Welt für Instant-Nudeln. Laut dem Marktforschungsinstitut Euromonitor International hat Nestle dort einen Marktanteil von fast zwei Drittel.

Kuoni: Verkauf der Pauschalreisesparte nur mit Verlust - Starker Franken drückt

ZÜRICH - Keine guten Nachrichten von Kuoni. So leidet der Reisekonzern unter dem starken Franken. Und auch der Verkauf der Veranstaltersparte bereitet den Schweizern derzeit wenig Freude. Nach eigener Einschätzung dürfte Kuoni das Geschäft wohl nur mit Verlust losschlagen. Dies liege vor allem an der schwierigen Lage auf dem Schweizer Heimatmarkt, teilte Kuoni am Donnerstag in Zürich mit. Hinzu kämen die Kosten für den Verkaufsprozess in Höhe von 25 Millionen Schweizer Franken (24 Mio Euro). Die Trennung von der Sparte will das Management weiterhin bis Jahresende abschließen.

Novartis-Verwaltungsratschef: 'Übernahmewelle in Branche hält an'

BASEL - Der weltgrößte Pharmakonzern Novartis <NOT.FSE> <NOVN.VTX> rechnet mit einem Anhalten der Übernahmewelle in der Branche. "Der technologische Fortschritt treibt die M&A-Welle. Den Trend sehe ich auch weitergehen," sagte Novartis-Verwaltungsratschef Jörg Reinhardt dem "Handelsblatt" (Donnerstag). Die Preise, die derzeit für Biotechfirmen gezahlt werden, seien aber sehr, sehr hoch.

Fraport versucht neuen Anlauf in Brasilien - Partner des Staatskonzerns

FRANKFURT - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport <FRA.ETR> versucht nach zwei gescheiterten Anläufen erneut den Sprung nach Brasilien. Fraport habe ein Angebot zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens mit Brasiliens staatlichem Flughafenbetreiber Infraero abgegeben, bestätigte ein Fraport-Sprecher am Donnerstag. Dabei solle es vor allem um Beratung beim Flughafenbetrieb gehen. Brasiliens Regierung hat bereits mehrere Flughäfen privatisiert, darunter diejenigen von Rio de Janeiro und São Paolo. Fraport war dabei leer ausgegangen.

Presse: Airbus kann auf Hubschrauber-Auftrag aus Kuwait hoffen

PARIS - Dem Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus <AIR.ETR> <AIR.PSE> winkt laut einem Pressebericht in Kuwait ein Großauftrag über 24 Helikopter. Der Golfstaat spreche mit dem Unternehmen über den Kauf von Transporthubschraubern vom Typ Caracal, berichtet die französische Zeitung "Les Echos" (Donnerstag) unter Berufung auf den französischen Präsidentenpalast. Nach Angaben der Zeitung hätte der Auftrag einen Gesamtwert von einer Milliarde Euro. Airbus befinde sich in exklusiven Verhandlungen.

Porsche erneut mit kräftigem Plus beim Absatz

STUTTGART - Der Autobauer Porsche hat seine Auslieferungen dank starker Zuwächse in Europa und China auch im Mai deutlich gesteigert. Die Zahl der weltweit an die Kunden übergebenen Modelle stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 24,6 Prozent auf über 20 582 Fahrzeuge, wie die Volkswagen <VOW3.ETR>-Tochter am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Als Grund nannte ein Sprecher unter anderem den kleinen Geländewagen Macan. Er wurde im April 2014 auf den Markt gebracht. In den USA ging die Anzahl der abgesetzten Wagen dagegen um 7,4 Prozent auf 4268 zurück. Hintergrund sei die verspätete Ankunft von mehreren Schiffen mit exportierten Porsche-Modellen gewesen.

^ Weitere Meldungen:

-Opel steigt ins Carsharing ein: Bundesweites Autoleihen per App -Spotify-Gründer: Musik-Geschäft kann noch deutlich wachsen -Hamburger Verbraucherzentrale überprüft Lebensversicherungen -Kieler Landgericht stoppt Verfahren gegen Ex-Beate-Uhse-Mitarbeiter -Umfrage: Versand rezeptfreier Arzneimittel nimmt zu -ROUNDUP: Mehr Briefträger und Paketboten im Ausstand -ROUNDUP Klagewelle nach P+S-Pleite: Brinkmann klagt gegen KPMG und P+S-Chefs -Gericht bekräftigt: Ferienwohnungen in Wohngebieten illegal -Weg frei für Anzeigen-Kooperation von Springer und Funke -Schöneberger und Gruner + Jahr starten 'Barbara' -'FAZ'-Onlinechef: Facebook wird zu einer Gefahr für die Medien -Chefermittler informiert Angehörige von Germanwings-Opfern in Paris -ROUNDUP: Brüssel prüft Amazons Vertriebsvereinbarungen für E-Books -Experten: Oldtimer im Original deutlich mehr wert als restauriert -Immer mehr Carsharing-Angebote - vor allem Städte im Südwesten stark -Amazon eröffnet Entwicklungszentrum in Berlin -Brüssel prüft Amazons Vertriebsvereinbarungen für E-Books -Theo Waigel versucht Schlichtung bei Lufthansa -ROUNDUP: Handgepäck soll schrumpfen - Airlines prüfen Verbandsvorgabe -ROUNDUP: Deutsche Roboterindustrie nach Rekordumsatz optimistisch -Continental: 2025 ist schon gut jeder fünfte Neuwagen ein Hybrid -Gericht: Darlehensgebühr in Bausparverträgen zulässig -Krankenhaus-Studie: Insolvenzgefahr nahm zu - Ertragslage besser -Luftfahrtverband will Handgepäck schrumpfen - Airlines prüfen -ROUNDUP Patentstreit bei Fitness-Bändern: Jawbone verklagt Fitbit -Alter griechischer Staatsrundfunk ERT wieder auf Sendung°

Kundenhinweis: ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

fbr

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged