Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 20.10.2016

20.10.2016 | 21:35

S&P Global senkt Lufthansa auf 'Strong Sell' - Ziel 9 Euro

LONDON - Das Analysehaus S&P Global hat Lufthansa <LHA.ETR> von "Sell" auf "Strong Sell" abgestuft und das Kursziel auf 9 Euro belassen. Der Ausblick auf das Jahr 2016 sei zwar zuletzt angehoben worden, die langfristigen Aussichten seien aber nicht überzeugend, schrieb Analyst Firdaus Ibrahim in einer Studie vom Donnerstag. Verglichen mit der Konkurrenz sei die Fluggesellschaft in einer schlechteren Position, was die Bilanz und die Margen betreffe. Zudem navigiere sie in einer Branche, die obendrein an Überkapazitäten und der Terrorgefahr leide.

Deutsche Bank hebt Rational auf 'Buy' und Ziel auf 500 Euro

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat Rational <RAA.ETR> von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 410 auf 500 Euro angehoben. Ein neues, kleineres Produkt dürfte den Umsatz antreiben und zusammen mit sehr guten Aussichten für das US-Geschäft in den nächsten drei Jahren dem Großküchenausstatter ein durchschnittliches Wachstum von jährlich elf Prozent bescheren, schrieb Analystin Franziska Eckersberger in einer Studie vom Donnerstag. Die Aussichten seien mittelfristig gut und so sei es Zeit für eine bessere Einschätzung der Aktie.

Exane BNP hebt Hugo Boss auf 'Outperform' - Ziel auf 61 Euro

PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat Hugo Boss <BOSS.ETR> von "Neutral" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 50 auf 61 Euro angehoben. Der Modekonzern dürfte von dem neu erwachten Interesse der Investoren am Luxusgütersektor besonders profitieren, schrieb Analyst Luca Solca in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Die Aktie sei aus seiner Sicht nun der erste Kandidat für Schnäppchenjäger. Nachrichten zur Strategie vom Kapitalmarkttag Mitte November dürften der Aktie weitere Impulse bringen.

Baader Bank hebt Krones auf 'Buy' - Ziel 100 Euro

MÜNCHEN - Die Baader Bank hat Krones <KRN.ETR> von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und die Aktie auf die Liste der "Top Picks" im deutschen Maschinenbau gesetzt. Das Kursziel beließ Analyst Peter Rothenaicher auf 100 Euro. Es sei an der Zeit, bei dem Getränkeabfüllanlagen-Hersteller wieder die Wachstumschancen in den Fokus zu rücken, schrieb der Experte in einer Studie vom Donnerstag. Nach den deutlichen Kurseinbußen in den vergangenen zehn Monaten sei das Papier nun wieder ausgesprochen attraktiv bewertet.

Kepler Cheuvreux hebt Siltronic auf 'Buy' und Ziel auf 28 Euro

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Siltronic <WAF.ETR> von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 15,50 auf 28,00 Euro angehoben. Der Halbleiterhersteller sollte von einer sich verbessernden Nachfrage sowie von einem möglicherweise niedrigeren Wafer-Angebot am Markt im Zuge von Restrukturierungen bei Konkurrenten profitieren, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer Studie vom Donnerstag. Das Unternehmen sei außerdem ein möglicher Kandidat für Übernahmeinteresse aus China.

Berenberg startet SAF-Holland mit 'Buy' - Ziel 16 Euro

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat SAF-Holland <SFQ.ETR> mit "Buy" und einem Kursziel von 16 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Markt unterschätze die tatsächliche Stellung des SDax-Konzerns in seinen Lkw- und Anhängermärkten, schrieb Analyst Philippe Lorrain in einer Studie vom Donnerstag. Die Aktie habe aus seiner Sicht zu stark auf den rückläufigen US-Markt reagiert, dabei mache dieser nur einen kleinen Umsatzanteil aus. Gewinntreiber sei vor allem das stetig wachsende Ersatzteilgeschäft. Die aktuelle Bewertung habe noch Raum nach oben.

Goldman senkt Ziel für Deutsche Telekom auf 18,30 Euro - 'Buy'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Deutsche Telekom <DTE.ETR> von 19,50 auf 18,30 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Grund für das neue Ziel seien niedrigere Gewinnannahmen, vor allem als Folge höherer Investitionen in Deutschland, schrieb Analyst Joshua Mills in einer Branchenstudie vom Donnerstag.

DZ Bank senkt fairen Wert für Gea Group auf 47 Euro - 'Kaufen'

FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Gea <G1A.ETR> nach gekappten Gewinn- und Umsatzzielen für 2016 von 52 auf 47 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Die Gründe für die "massive Gewinnwarnung" des Maschinenbauers seien größtenteils vorübergehender Natur, schrieb Analyst Thorsten Reigber in einer Studie vom Donnerstag. Das Marktumfeld habe sich nicht verschlechtert, zudem entspanne sich die Situation auf dem globalen Milchmarkt langsam. Für mittelfristig orientierte Anleger biete der Kursrutsch daher eine gute Einstiegsgelegenheit.

Exane BNP hebt Ziel für Linde auf 150 Euro - 'Neutral'

PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für Linde <LIN.ETR> von 140 auf 150 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. In einem Umfeld mit niedrigerem Wachstum gewönnen Gasehersteller wie Linde an Attraktivität, schrieb Analyst Peter Mackey in einer Studie vom Donnerstag. Die Aktie biete eventuell Chancen, da vermutlich mit einer nächsten Sparrunde zu rechnen sei. Dies könnte sogar zu einer Wiederaufnahme der Gespräche mit Praxair führen. Der Experte zieht jedoch Konkurrent Air Liquide vor, der sich durch die Airgas-Übernahme überdurchschnittliches Wachstum gesichert habe.

Goldman senkt Ziel für Telefonica Deutschland - Weiter 'Sell'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Telefonica Deutschland <O2D.ETR> von 3,80 auf 3,60 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Ungeachtet der Branchenkonsolidierung vor zwei Jahren habe sich der Wettbewerb auf dem deutschen Mobilfunkmarkt 2016 weiter deutlich verschärft, schrieb Analyst Joshua Mills in einer Studie vom Donnerstag. Kannibalisierungseffekte stellten eine Gefahr dar für Telefonica Deutschland. Mit Blick auf 2017 lasse sich die Geschäftsentwicklung nicht gut prognostizieren.

Goldman senkt Ziel für United Internet auf 47 Euro - 'Buy'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für United Internet <UTDI.ETR> von 48 auf 47 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Wegen sinkender durchschnittlicher Bruttoerträge pro Kunde reduzierte Analyst Joshua Mills seine Schätzungen für das operative Ergebnis (Ebitda), wie aus einer Studie vom Donnerstag hervorgeht. Das Telekomgeschäft von United Internet sei im Vergleich mit der Konkurrenz aber günstig bewertet, hieß es zur Begründung des Anlagevotums.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

he

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged