Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 16.08.2016

16.08.2016 | 21:35

DZ Bank senkt Linde auf 'Verkaufen' - Fairer Wert 135 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Linde <LIN.ETR> nach bestätigten Gesprächen über einen möglichen Zusammenschluss mit Praxair von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft, den fairen Wert aber auf 135 Euro belassen. Aufgrund des Kurssprungs notierten die Papiere des Gaseherstellers nun deutlich über seinem bisherigen fairen Wert, schrieb Analyst Peter Spengler in einer Studie vom Dienstag. Sein neues Anlageurteil begründete er mit den verbleibenden Unsicherheiten rund um die Fusionspläne. Die Ungewissheit über die Implikationen eines möglichen Zusammenschlusses würden auf dem aktuellen Kursniveau nicht ausreichend berücksichtigt.

Bernstein hebt Munich Re auf 'Outperform' und Ziel auf 180 Euro

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Munich Re <MUV2.ETR> von "Market-Perform" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 165 auf 180 Euro angehoben. Analyst Thomas Seidl begründete in einer Studie vom Dienstag das neue Votum mit hohen Renditeaussichten. Der Rückversicherer verfüge über viel Kapital und dürfte seine Gewinne in absehbarer Zeit vollständig an die Aktionäre ausschütten. Damit ergebe sich für Anleger bis 2020 eine hohe Chance auf eine Gesamtrendite von mehr als 9 Prozent.

Warburg Research senkt Adidas auf 'Hold' - Hebt Ziel auf 162 Euro

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Adidas <ADS.ETR> nach Zahlen für das zweite Quartal von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 135 auf 162 Euro angehoben. Vor dem Hintergrund der starken Markendynamik habe er seine Schätzungen für den Sportartikelhersteller nach oben angepasst, schrieb Analyst Jörg Frey in einer Studie vom Dienstag. Die Abstufung begründete er indes mit der bereits hohen Bewertung der Aktie, die derzeit mit einer 30-prozentigen Prämie gegenüber dem Wettbewerber Nike gehandelt werde.

UBS senkt Eon auf 'Neutral' und Ziel auf 8,30 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat Eon <EOAN.ETR> von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 8,65 auf 8,30 Euro gesenkt. Bei der kurz vor der Abspaltung stehende Kraftwerks- und Handelstochter Uniper erscheine zwar alles okay, aber angesichts der dafür wohl notwendigen Kapitalerhöhung bei der Muttergesellschaft Eon und niedrigeren Dividenden sei die Kaufempfehlung nun hinfällig, schrieb Analyst Sam Arie in einer Studie vom Dienstag.

Lampe senkt Cewe auf 'Halten' - Hebt Ziel auf 72 Euro

DÜSSELDORF - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Cewe <CWC.FSE> nach Zahlen von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft, das Kursziel aber von 65 auf 72 Euro angehoben. Infolge des starken ersten Halbjahres sei es wahrscheinlich geworden, dass der Fotodienstleister bei der nächsten Zahlenvorlage seien Ausblick anheben werde, schrieb Analyst Christoph Schlienkamp in einer Studie vom Dienstag. Er passte seine Schätzungen an und blieb beim operativen Gewinn (Ebit) über der Zielspanne des Unternehmens. Angesichts der jüngst sehr positiven Kursentwicklung brauche die Aktie nun aber eine Verschnaufpause.

Lampe nimmt Metro in 'Alpha List' auf - 'Kaufen'

DÜSSELDORF - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Metro <MEO.ETR> in die "Alpha List" aufgenommen und die Einstufung auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 34 Euro belassen. Der Handelskonzern dürfte sich in seinen Kerngeschäftsfeldern weiter verbessern, begründete Analyst Peter Steiner die Aufnahme der Aktie in die Auswahlliste. Die für Herbst geplante Analystenkonferenz zur angekündigten Aufspaltung des Konzerns könnte als Kurstreiber fungieren, schrieb er in einer Studie vom Dienstag.

Lampe nimmt SAF-Holland in 'Alpha List' auf - 'Kaufen'

DÜSSELDORF - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat SAF-Holland <SFQ.ETR> nach Zahlen zum zweiten Quartal in die "Alpha List" aufgenommen und die Einstufung auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 17,50 Euro belassen. Die soliden Kennziffern des Zulieferers für die Lkw-Industrie hätten die derzeit sehr gute Geschäftslage im europäischen Anhänger-Geschäft unterstrichen, schrieb Analyst Christian Ludwig in einer Studie vom Dienstag. Zudem habe Saf-Holland einen Bieterkampf mit dem Autozulieferer ZF um den schwedischen Konkurrenten Haldex vermieden.

RBC Capital senkt Ziel für Allianz auf 175 Euro - 'Outperform'

NEW YORK - Das Analysehaus RBC Capital hat das Kursziel für Allianz SE <ALV.ETR> von 180 auf 175 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Outperform" belassen. Die Gewinne im deutschen Lebensversicherungsgeschäft dürften widerstandsfähiger gegenüber dem Niedrigzins-Umfeld sein, als am Markt erwartet, schrieb Analyst Paul De'Ath in einer Studie vom Dienstag. Er passte jedoch seine Schätzungen an ein niedrigeres Anlageergebnis und ein langsameres Wachstum im Nichtlebensversicherungsgeschäft an. Aktienrückkäufe im kommenden Jahr erwartet er in Höhe von 2,5 Milliarden Euro.

Berenberg hebt Ziel für Henkel auf 129 Euro - 'Buy'

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Henkel <HEN3.ETR> nach Zahlen von 123,50 auf 129,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Konsumgüterkonzern habe im zweiten Quartal die Erwartungen mit soliden Resultaten übertroffen, schrieb Analyst James Targett in einer Studie vom Dienstag. Er lobte insbesondere den dank eines effizienten Kostenmanagements überraschend starken Margenanstieg und hob seine Gewinnprognosen je Aktie etwas an.

Lampe hebt Ziel für Deutsche Wohnen auf 34 Euro - 'Halten'

DÜSSELDORF - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Deutsche Wohnen <DWNI.ETR> nach der angekündigten Übernahme von deutschen Pflegeheimen von 30 auf 34 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. Er rechne damit, dass der Zukauf zu einem höheren operativen Ergebnis führen werde, schrieb Analyst Georg Kanders in einer Studie vom Dienstag. Höher als erwartete Bewertungsgewinne dürften den Nettogewinn zusätzlich vorantreiben. Nachdem die Aktien bereits positiv auf die Meldung reagiert hätten, belasse er sein Urteil jedoch auf "Halten".

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

he

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged