Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 24. bis 28.10.2016

28.10.2016 | 21:50

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 24. bis 28.10.2016

MONTAG

SocGen senkt Daimler auf 'Hold' - Ziel steigt auf 70 Euro

PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Aktien von Daimler <DAI.ETR> nach ihrem guten Lauf in den vergangenen Monaten von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Das Kursziel hob Analyst Stephen Reitman nach der Vorlage der Zahlen für das dritte Quartal aber von 68 auf 70 Euro an. Das Pkw- und Transporter-Geschäft entwickle sich gut, während das Lkw-Geschäft schwierig bleibe, schrieb der Experte in einer Studie vom Montag.

DZ Bank hebt ProSiebenSat.1 auf 'Halten'

FRANKFURT - Die DZ Bank hat ProSiebenSat.1 <PSM.ETR> nach einer Investorenveranstaltung von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft, den fairen Wert aber von 41 auf 38 Euro gesenkt. Analyst Harald Heider erhöhte seine kurz- und mittelfristigen Ertragsprognosen, sieht für den Medienkonzern längerfristig aber erhebliche strukturelle Risiken. Daher habe er die langfristige Wachstumsannahme reduziert. Nach den Kursrückgängen der vergangenen Wochen seien die Risiken jedoch eingepreist und die Aktie angemessen bewertet, schrieb er in einer Studie vom Montag.

Merrill Lynch hebt Fraport auf 'Buy' und Ziel auf 58 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Fraport <FRA.ETR> von "Underperform" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 42 auf 58 Euro angehoben. Analyst Mark Manduca begründete die positivere Einschätzung der Aktie mit der erwarteten Zahlung einer Sonderdividende für 2016 sowie der Aussicht auf steigende Start- und Landegebühren am Frankfurter Flughafen. Angesichts dessen sei das Papier des Flughafenbetreibers im Branchenvergleich günstig und berge ein Aufwärtspotenzial von rund 10 Prozent, schrieb er in einer Studie vom Montag.

DIENSTAG

HSBC hebt Continental auf 'Buy' und Ziel auf 205 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Continental <CON.ETR> nach den Kursverlusten infolge des gekappten Unternehmensausblicks für 2016 von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Analyst Henning Cosman hob in seiner Studie vom Dienstag zudem das Kursziel von 185 auf 205 Euro an, vor allem um eine gestiegene Branchenbewertung widerzuspiegeln. Zwar bleibe er mit Blick auf das Autozuliefergeschäft vorsichtig, doch erschienen die Aktien des Dax-Konzerns mittlerweile unterbewertet, schrieb der Experte. Das Reifengeschäft bleibe stark. Der Kapitalmarkttag im November könnte nun zum Kurstreiber werden. Möglicherweise gebe es dann Neues zur Strategie.

Kepler Cheuvreux senkt Thyssenkrupp auf 'Reduce' - Ziel 20 Euro

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Thyssenkrupp <TKA.ETR> von "Hold" auf "Reduce" abgestuft, das Kursziel aber auf 20 Euro belassen. Mit der Ablösung von Cyrus Mistry an der Tata-Spitze steige das Risiko für eine mögliche Fusion des europäischen Stahlgeschäfts mit den Indern, schrieb Analyst Rochus Brauneiser in einer Studie vom Dienstag. Zumindest könne sich eine Entscheidung nun um rund sechs Monate verzögern.

NordLB senkt SAP auf 'Halten' - Ziel 86 Euro

HANNOVER - Die NordLB hat SAP <SAP.ETR> nach dem jüngsten Kursanstieg von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft, das Kursziel aber auf 86 Euro belassen. Vom nach oben revidierten Ausblick des Softwarekonzerns, der am Aktienmarkt positiv aufgenommen worden sei, habe er noch etwas mehr erwartet, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer am Dienstag veröffentlichten Studie.

MITTWOCH

Morgan Stanley senkt Continental AG auf 'Equal-weight'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Continental <CON.ETR> von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft und das Kursziel von 200 auf 185 Euro gesenkt. In Europa führten neue und schärfere Emissionsziele unter realen Fahrbedingungen zu einem deutlichen Anstieg der Kosten für Verbrennungsmotoren, schrieb Analystin Victoria Greer in einer Studie vom Mittwoch. Dies sorge für Gegenwind für Autozulieferer wie Continental. Dessen Antriebssparte Powertrain hinke bereits seit einiger Zeit den Wettbewerbern in puncto Wachstum und Profitabilität hinterher. Nun könnte sich der Ausblick für den Geschäftsbereich noch weiter verdüstern.

Merrill Lynch senkt Norma Group auf 'Underperform' - Ziel 38 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Norma Group <NOEJ.ETR> von "Buy" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 50 auf 38 Euro gesenkt. Analyst Kai Müller begründete dies in einer Studie vom Mittwoch einerseits mit kurzfristigen Wachstumssorgen angesichts des schwachen Lkw-Marktes und mauer Nachfrage aus der Industrie. Der Experte sieht aber auch langfristige Risiken für den Verbindungstechnik-Spezialisten, dem die Produkte fehlten, um am Trend zur Elektromobilität teilzuhaben.

HSBC senkt Uniper auf 'Reduce' - Ziel 11,60 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat die Aktien von Uniper <UN01.ETR> von "Hold" auf "Reduce" abgestuft, das Kursziel aber von 11,00 auf 11,60 Euro angehoben. Der jüngste Kurszuwachs reflektiere einen kurzfristigen Anstieg der Strompreise, schrieb Analyst Adam Dickens in einer Studie vom Mittwoch. Dabei ignorierten die Anleger den weniger positiven Ausblick auf mittlere Sicht. So dürften die Strompreise wieder sinken, wenn die vorübergehend abgeschalteten Atomkraftwerke in Frankreich wieder ans Netz gingen. Uniper ist die ehemalige Kraftwerks- und Energiehandelssparte von Eon, die der Düsseldorfer Versorger unlängst an die Börse gebracht hatte.

DONNERSTAG

DZ Bank senkt Deutsche Bank auf 'Halten' - Fairer Wert 13 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat die Aktie der Deutschen Bank <DBK.ETR> nach Zahlen zum dritten Quartal von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und den fairen Wert auf 13 Euro belassen. Das Nettoergebnis habe die niedrigen Erwartungen deutlich übertroffen, schrieb Analyst Christian Koch in einer Studie vom Donnerstag. Allerdings blieben Belastungsfaktoren wie etwa die laufenden Rechtsstreitigkeiten bestehen. Die Abstufung der Aktie begründete Koch zudem mit der deutlichen Kurserholung. Gegen eine Verkaufsempfehlung spreche indes das niedrige Kurs-Buchwert-Verhältnis.

NordLB senkt Airbus Group auf 'Halten' - Ziel 60 Euro

HANNOVER - Die NordLB hat Airbus <AIR.ETR> <AIR.PSE> nach Zahlen für die ersten neun Monate des Jahres von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft, aber das Kursziel auf 60 Euro belassen. "2016 wird erwartungsgemäß kein Glanzjahr mehr" für den Luftfahrt- und Rüstungskonzern, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer Studie vom Donnerstag. Dennoch überzeuge die bestätigte Prognose, die einen "deutlichen Kick" für das Schlussquartal verspreche und Erwartungen für 2017 wecke.

Lampe senkt Fielmann auf 'Halten' - Ziel 71 Euro

DÜSSELDORF - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Fielmann <FIE.ETR> vor Zahlen von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und das Kursziel von 76 auf 71 Euro gesenkt. Analyst Peter Steiner rechnet in einer Studie vom Donnerstag mit einer unterdurchschnittlichen Umsatzentwicklung im dritten Quartal. Der Brillenhändler lege 2016 eine Wachstumspause ein. Kurzfristige Kursimpulse seien nicht ersichtlich.

FREITAG

Lampe hebt SGL Group auf 'Halten' - Ziel 10 Euro

DÜSSELDORF - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat SGL Group <SGL.ETR> nach dem Verkauf des Graphitelektroden-Geschäfts von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft und das Kursziel von 7 auf 10 Euro angehoben. Das sei die erste positive Nachricht und weitere dürften folgen, schrieb Analyst Marc Gabriel in einer Studie vom Freitag.

Warburg Research startet SAF-Holland mit 'Buy' - Ziel 16 Euro

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Aktie des Lkw-Zulieferers SAF-Holland <SFQ.ETR> mit "Buy" und einem Kursziel von 16 Euro in die Bewertung aufgenommen. SAF-Holland sei ein Qualitätswert mit attraktiver Bewertung, schrieb Analyst Alexander Wahl in einer Studie vom Freitag.

DZ Bank hebt fairen Wert für BASF auf 89 Euro - 'Kaufen'

FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für BASF <BAS.ETR> nach Zahlen von 80 auf 89 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Die gute Geschäftsentwicklung des Chemiekonzerns im dritten Quartal werde durch den jüngsten Brand im Werk Ludwigshafen überschattet, schrieb Analyst Peter Spengler in einer Studie vom Freitag. Dessen finanzielle Auswirkungen seien noch nicht absehbar, hätten aber die bestehenden Unternehmensziele nicht negativ beeinflusst.

he

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged